Ein guter Zug
Aktuelles
http://egz.bplaced.net/index.html

© Ein guter Zug

DR Fernverkehr-Wagen WRme-84

In den 80er Jahren benötigte die Deutsche Reichsbahn Ersatz für ausgemusterte Altbau- und Reko-Speisewagen. Der VEB Waggonbau Bautzen lieferte im Jahr 1984 25 Speisewagen mit einer Länge über Puffer von 26,4 m in bordeauxrotem Außenanstrich. Vorzugsweise wurden diese Fahrzeuge im internationalen Verkehr eingesetzt. So gelangten die Speisewagen sowohl eingereiht in InterExpress- und D-Zügen bis nach Ungarn und Bulgarien als auch nach Westdeutschland. Die Bewirtschaftung erfolgte durch die Mitropa. Ab 1991 wurde ein Teil des Wagenparks für den Einsatz im IC-Verkehr einem Redesign unterzogen. Die hiervon nicht betroffenen Fahrzeuge erhielten stattdessen eine "klassische" Fahrzeuglackierung in einem weinroten Farbton.

Originalmodell: 2005 HansP
Repaint, FreightAnim: 2018 EGZ




DR IC-Wagen Bmz 2190 und Bmz 2194

Für den IC-Verkehr ergänzte die Deutsche Reichsbahn ihren Wagenpark und bestellte 112 Abteilwagen der 2. Klasse. Die in Halberstadt gefertigten Waggons wurden 1991 in Dienst gestellt. Die Waggons wurden sowohl in orientroter InterCity- als auch fernblauer InterRegio-Produktfarbgebung ausgeliefert. Nach kurzer Zeit wurde der gesamte Wagenbestand an das orientrote Farbkonzept angeglichen.

Originalmodell: 2009 Arno Staudenmaier
Repaint, FreightAnim: 2017 EGZ




DB IC-Wagen Bomz 236.0, Bomz 236.1 und Bomz 236.2

Für den IC-Verkehr ergänzte die Deutsche Reichsbahn ihren Wagenpark und bestellte 112 Abteilwagen der 2. Klasse. Die in Halberstadt gefertigten Waggons wurden 1991 in Dienst gestellt.

Mit Gründung der DBAG wurden diese Fahrzeuge der Bauart Bomz 236 zugeordnet. Innerhalb weniger Jahre erfolgte eine Vielzahl von Umbauten. Bereits ab dem Jahr 2000 begann die Ausmusterung der ersten Waggons. Mit der Beendigung des Nachtzugangebots der DBAG in 2016 entfällt das letzte Einsatzgebiet für die wenigen verbliebenen Waggons dieser Bauart.

Originalmodell: 2009 Arno Staudenmaier
Repaint, FreightAnim: 2016 EGZ




DB Systemtechnik (ex-IR-Wagen) Bim 547.5 und Bimz 259.8 (Bonus)

Dieses Archiv enthält die bereits veröffentlichten Messbeiwagen in einer an den Farbton RAL 1023 – Verkehrsgelb angepassten Ausführung. Die geänderten Waggons ergänzen die bereits vorhandenen Fahrzeuge und sind am Namenszusatz „RAL“ zu erkennen. Zusätzlich sind geringfügige Korrekturen an den Texturen der vorhandenen Fahrzeugen enthalten.

Originalmodell: 2006 Stefan Ober (Graphik), Clemens Hanel (3D-Design)
Repaint, FreightAnim: 2016 EGZ

Die Basismodelle DB Systemtechnik (ex-IR-Wagen) Bim 547.5 und Bimz 259.8 müssen installiert sein.




DB Fernverkehr-Wagen Am 200.0, ABom 226.1, BDomsb 274.1,
Bom 281.0, BCom 242.1, Am 201.1, ABom 222.1, und Bom 280.1

Anfang der 90er Jahre ließ die Deutsche Reichsbahn einen Teil des noch ziemlich jungen Fahrzeugbestands der Gattungen Ame, ABme und Bme in InterRegio-Waggons umbauen. Aber längst nicht alle Fahrzeuge dieser Gattungen wurden in diesen Umbauprozess einbezogen. Der verbliebene Fahrzeugbestand kam weiterhin im nationalen und internationalen Fernverkehr zum Einsatz, oftmals auch als Verstärkungswagen in IR- und IC-Zügen.

Bei der DBAG wurden die nun in den Gattungen Am, ABom, Bom, Bcom und BDomsb geführten Waggons noch bis Ende der 90iger Jahre im Fernverkehr eingesetzt. Ein weiteres Programm zum Umbau in Steuerwagen für den IR- und IC-Verkehr ab 1995 verringerte den Bestand allerdings erneut.

Originalmodell: 2005 HansP
Repaint, FreightAnim: 2015 EGZ




DB Systemtechnik (ex-IR-Wagen) Bim 547.5 und Bimz 259.8

Nach ihrem Einsatz im Fern- und Nahverkehr fanden einige wenige ehemalige InterRegio-Waggons eine neue Verwendung bei DB Systemtechnik. Diese nutzt die Waggons als Beiwagen für Messfahrten. Sie werden häufig mit weiteren Fahrzeugen der DB Systemtechnik eingesetzt – im MSTS steht hierfür beispielsweise der Messwagen aus der Rübelandbahn zur Verfügung.

Originalmodell: 2006 Stefan Ober (Graphik), Clemens Hanel (3D-Design)
Repaint, FreightAnim: 2015 EGZ




DR IR-Wagen Bimz 2295, Bimdz 8495, Amz 1094,
ARkimbz 262.2 und Aimz 261.2

Nach der Wiedervereinigung wurde das InterRegio-Konzept Anfang der 90er Jahre von der Deutschen Reichsbahn übernommen. Mit der Ausweitung des Angebots wurden auch zusätzliche Fahrzeuge benötigt. Deshalb wurden vorhandene DR-Schnellzugwaggons in den Jahren 1991 bis 1993 in Halberstadt in die Gattungen Bimz und Bimdz umgebaut. Bereits in den Jahren 1990 und 1991 wurden in Bautzen neue Wagen der 1. Klasse (Amz) gefertigt, die allerdings als klassische Abteilwagen nicht dem eigentlichen InterRegio-Konzept entsprachen. Weitere Waggons der 1. Klasse (Aimz) sowie die BordBistro-Wagen (ARkimbz) wurden in den alten Bundesländern beschafft und standen ab 1993 zur Verfügung. Der Einsatz mit dem DR-Signet währte jedoch nur kurze Zeit: Mit dem Jahresbeginn 1994 wurde die DBAG gegründet, in der die bisherigen Bahngesellschaften DB und DR aufgingen.

Originalmodell: 2006 Stefan Ober (Graphik), Clemens Hanel (3D-Design)
Repaint, FreightAnim: 2015 EGZ




DB IR-Wagen ABimz 265.0, Bimz 256.0, Bimz 259.0, Bimz 259.8,
Bimdz 267.0, Bimdz 267.8, Amz 210.0, ABomz 229.1 und Bomz 210.2

Das InterRegio-Netz erreichte Mitte der 90er Jahre seine größte Ausdehnung und die Waggons der früheren Deutschen Reichsbahn waren im Betrieb unentbehrlich. Ende der 90er Jahre wurden die Bauarten Bimz und Bimdz mit geschlossenen WC-Systemen ausgerüstet. Zum Jahrtausendwechsel waren bei DB Fernverkehr noch alle Gattungen der von der Deutschen Reichsbahn übernommenen InterRegio-Waggons im Einsatz. Das betraf sowohl Fahrzeuge der Halberstädter Bauarten Bimz, Bimdz und ABimz als auch die in Bautzen gefertigten Waggons der Bauarten Amz und ABomz. Während die Bautzener Fahrzeuge ab 2001 entweder gänzlich ausgemustert oder für kurze Zeit noch zur Bauart Bomz deklassiert wurden, ging ein Großteil der Halberstädter Waggons mit der Abschaffung des InterRegio in den IC-Dienst über.

Originalmodell: 2006 Stefan Ober (Graphik), Clemens Hanel (3D-Design)
Repaint, FreightAnim: 2015 EGZ




DB IC-Wagen Bimz 256.0, Bimz 259.8 und Bimdz 267.8

Mit dem Niedergang des InterRegio-Angebots gelangte ein Großteil des Wagenparks in den InterCity-Dienst. Im Gegensatz zu den Waggons der ehemaligen Deutschen Bundesbahn wurden die ursprünglich für die Deutsche Reichsbahn in Halberstadt gefertigten Fahrzeuge zumeist frühzeitig abgestellt, zum Teil ins Ausland verkauft oder an DB Regio abgegeben. Ein durch Einschränkungen im ICE-Verkehr erforderlicher Ersatzverkehr führte allerdings in den Jahren 2008/2009 zur Reaktivierung etlicher abgestellter Halberstädter ex-InterRegio-Waggons. Doch auch diese Einsätze waren nur von kurzer Dauer. Mittlerweile gibt es nur noch wenige dieser Fahrzeuge, die von DB Fernverkehr eingesetzt werden.

Originalmodell: 2006 Stefan Ober (Graphik), Clemens Hanel (3D-Design)
Repaint, FreightAnim: 2015 EGZ




DB IRE-/RE-Wagen Bimz 546.8 (Bonus)

Die Schnellfahrstrecke Hannover – Berlin musste im Zeitraum von Juni bis November 2013 aufgrund des Elbe-Hochwassers gesperrt werden. Erhebliche Einschränkungen im Fernverkehr von und nach Berlin waren die Folge. Um insbesondere Berufspendlern in das nahegelegene Wolfsburg eine Reisemöglichkeit anzubieten, wurde ab September 2013 auf der parallel führenden Lehrter Bahn ein als „Stammstrecken-Shuttle“ bezeichnetes IC-Zugpaar eingerichtet. Der Großteil des Wagenparks wurde von DB Regio Nordost gestellt, lediglich der 1. Klasse-Waggon stammte von DB Fernverkehr. An der Zugspitze sowie am Zugende befand sich jeweils eine Lok der Baureihe 218 von DB Regio.

Dieses Archiv enthält auch Korrekturen und Optimierungen zu den bereits vorhandenen Fahrzeugen. Hervorzuheben sind insbesondere die überarbeiteten .wag-Dateien, die mir Achim Groteclaes zur Verfügung gestellt hat und die Texturhinweise, die mir Lutz_s gegeben hat – vielen Dank!

Originalmodell: 2006 Stefan Ober (Graphik), Clemens Hanel (3D-Design)
Repaint, FreightAnim: 2014 EGZ

Die Basismodelle DB IRE-/RE-Wagen Bimz 546.8 und Bimdz 546.9 müssen installiert sein. Zusätzlich wird der Sound AmBmsound.zip von Hibu benötigt. Diese Datei kann auf TheTrain.de heruntergeladen werden. Die Verwendung des Bin-Patch wird vorausgesetzt.




DB IRE-/RE-Wagen Bimz 546.8 und Bimdz 546.9

Seit April 2014 verbindet der IRE Berlin-Hamburg die Metropolen an Spree und Elbe. Es handelt sich hierbei um ein Angebot von DB Regio Nordost, das mit günstigem Preis in Konkurrenz zu den Angeboten der Fernbusse steht. Abweichend zu den ICE auf dieser Relation nutzt der IRE die deutlich langsamere Wegführung über Stendal. Zum Einsatz kommen ehemalige Interregio-Wagen, die teilweise geringfügig an den neuen Bedarf angepasst wurden. So weisen einige Wagen statt eines Sitzabteils einen Kaffeeautomaten oder zusätzliche Stellplätze für Fahrräder auf.

Originalmodell: 2006 Stefan Ober (Graphik), Clemens Hanel (3D-Design)
Repaint, FreightAnim: 2014 EGZ




ÖBB WLAB33s

Ab 1975 stellten verschiedene europäische Bahnen die Schlafwagen des Typs „T2S“ in Dienst. Diese Schlafwagen wiesen 17 Zweibettabteile auf. Die ÖBB modernisierten in den Jahren 1999 und 2000 fünf Waggons dieser Bauart und statteten sie mit 11 Dreibettabteilen aus. Auf der Abteilseite wurde jedes dritte Fenster verschlossen. Die umgebauten Fahrzeuge wurden dem Typ „WLAB33s“ zugeordnet.

Originalmodell: 2004 Wilco Publishing, HJSIM Hervé Janin Simulation
Repaint, FreightAnim: 2013 EGZ

Die Payware „Trains de Nuit Vol. 1“ muss installiert sein, Diese kann unter wilcopub.com käuflich erworben werden.




DB Talgo

Im Sommer 1994 begann in Deutschland der Nachtzugeinsatz von Talgo-6-Garnituren auf den Relationen Berlin – München und Berlin – Bonn. Nach 15 Jahren fuhr im Dezember 2009 letztmalig ein Talgo-Nachtzug planmäßig in Deutschland. Die Züge wurden anschließend ausgemustert.

Originalmodell: 2003/2005 Hector Poveda Sanchez
Repaint: 2010 EGZ